JIA und MINT-AG bei der ESA

Im Herzen der europäischen Raumfahrt

Mittwochnachmittag war es endlich soweit: Die ESA öffnet uns ihre Türen und alles war ganz anders als erwartet:

Es gab keine Führung durchs Gelände, sondern es ging sofort in einen Konferenzraum, von dem aus wir direkten Einblick in das Hauptkontrollzentrum der europäischen Raumfahrt hatten.

Dort erwarteten uns schon zwei Wissenschaftler der ESA, die deren aktuelle Mars-Missionen leiten. Wir wurden auf Englisch und mit eindrucksvollen Präsentationen eingeführt in die Pläne zur geplanten ersten Rover-Landung der Europäer und in die Steuerung und Funktion der Satelliten, die zum Transport dienen.

Spätestens als auch noch Paolo Ferri, „Head of Missions Operation“, auftauchte und mit uns auf Augenhöhe über die Arbeit in der ESA, im All und mit Satelliten „plauderte“, waren wir alle in den Bann der unfassbar netten und offenen Wissenschaftler gezogen.

Die letzten 90 Minuten im „Allerheiligsten“ – dem Kontrollzentrum (Foto!), das sonst nur mal im Fernsehen zu sehen ist – waren nicht nur von tollen Einblicken sondern auch von Fragen wirklich aller Art geprägt……..

Toll war´s !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

S. Leiser und S. Mauceri für die MINT-AG und die JIA

 

 

Zurück