Neue Einblicke

Hinter dem Zoo geht’s weiter

Hinter dem Zoo geht es weiter“ ist der Name und das Motto des neuen Podcasts vom Frankfurter Zoo für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe der Elisabethenschule.

In jeder Folge werden die Zuhörenden durch Marco Dinter mit auf eine Reise genommen:
Wir starten immer im Frankfurter Zoo. Dort erklären wir, was der Verlust von Biodiversität für unseren Planeten und uns bedeutet und stellen die Aufgaben eines modernen, wissenschaftlich geführten Zoos vor.
Anschließend reisen wir in die Projektgebiete der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt.
Mit Interviewpartnerinnen und -partnern aus der ganzen Welt wuird darüber gesprochen, wie Naturschutz vor Ort funktioniert und welche spannenden Geschichten sie erleben. Es gibt Gespräche mit Kuratorinnen und Kuratoren, dem Tierpflege-Team, ZGF-Projektleitung, Rangern und vielen mehr.

Dabei klären wir Fragen wie:

  • Warum hält ein Zoo bedrohte Tierarten?
  • Wer sind die besten Lehrer an der Orang-Utan-Schule in Sumatra?
  • Und was bedeutet der Verlust der Biodiversität für die Wahrscheinlichkeit von Pandemien?

Hinter dem Zoo geht’s weiter“ findet man ab sofort auf podcast.zgf.de , zoo-frankfurt.de und überall dort, wo es Podcasts gibt.

Veröffentlichung: alle zwei Wochen, freitags
Länge einer Folge: ca. 30min

Was erfahre ich im Podcast?

  • Du lernst Menschen kennen, die etwas gegen die großen Herausforderungen dieser Zeit (Verlust der Biodiversität, Klimawandel und Pandemien) unternehmen.
  • Du möchtest wissen, was der Zoo Frankfurt für Natur- und Artenschutz macht und wie auch der Frankfurt Zoobesucher dazu beiträgt.
  • Du wusstest noch nicht, dass in Frankfurt eine der ältesten und größten Naturschutzorganisationen Deutschlands arbeitet. Hier lernst du die ZGF und ihre Arbeit kennen.
  • Du möchtest wirklich wissen was Inka-Dackel sind und wie sich der Zoo Frankfurt in Zukunft entwickeln wird.

Preview der ersten Folge

Folge 1: Orang-Utans: Wo Affen zur Schule gehen

Der Frankfurter Zoo hält seit Jahrzehnten stark bedrohte Tierarten, darunter Sumatra-Orang-Utans. Marco spricht mit Zoo-Kuratorin Sabrina Linn darüber, wie Zoos Tierarten auswählen und so zum Artenschutz beitragen.

Danach reist Marco zu Dr. Peter Pratje in die Dschungelschule auf Sumatra. Dort trainieren Orang-Utans für das Leben in der Wildnis. Ziel ist es, dort eine Orang-Utan-Population anzusiedeln.

Das ZGF-Schutzprogramm in Sumatra ist nur ein Beispiel für die Arbeit der ZGF. Dr. Antje Müllner, ZGF-Referatsleiterin für die Projekte in Lateinamerika und Südostasien, erklärt, was die großen ZGF-Schutzprojekte verbindet – obwohl sie tausende Kilometer auseinander liegen

Wer ist Marco Dinter?

Marco Dinter ist Naturschutzbiologe und für die ZGF im Bereich Kommunikation tätig. Er hat bereits Erfahrungen in Artenschutzprojekten in Afrika und Südamerika gesammelt. Vor allem Affen faszinieren ihn, daher setzt er sich auch privat für deren Schutz ein. Das Biologiestudium finanzierte er sich durch Zooführungen von Jung bis Alt und diverse Praktika in Zoos vertieften diese Einblicke. So ist er bestens geeignet, den Zuhörer mit spannenden Fragen und Antworten rund um das Thema Zoo Frankfurt und weltweiter Naturschutzarbeit zu unterhalten.

Zurück